Digital Due Diligence

Nutzung aktueller und vergangener digitaler Daten zu Zielgruppen, Aktivitäten, Konsumentenstimmung und betrieblicher Effizienz zur Quantifizierung von Markenwert, Markterschließung und -leistung sowie modellierter Headroom und Wachstumschancen.

 

Robuste digitale Daten von sowohl der Kauf- als auch der Verkaufsseite von Anlagetransaktionen bieten, über mehrere Quellen trianguliert, einen klaren Hinweis auf die Gesundheit und die Chancen jedes digitalen Geschäfts und agieren als Proxy für breite Markttrends.

Digitale Due Diligence kann frühzeitig für Marktkartierung verwendet werden und auch in späteren Phasen, um etwa Managementhypothesen und digitale Wachstumsmodelle tiefgreifend zu testen.

Um alle Aspekte der Analyse abzudecken verwenden unsere erfahrenen kommerziellen, digitalen und technischen Analysten mehr als 15 Datenquellen von führenden globalen Technologieanbietern. Dabei werden präzise, unkomplizierte Berichte mit klaren kommerziellen Empfehlungen und Erkenntnissen erstellt.

Digital Due Diligence Leistungsangebot

  • Marktanalyse

    Bewertung des digitalen Marktplatzes, um die Wettbewerbslandschaft, den Marktanteil wichtiger Wettbewerber und Markttrends zu verstehen sowie Chancen und Spielraum für Wachstum zu identifizieren.

  • Plattformanalyse

    Benchmarking Zielgruppennutzung und Engagement auf Desktop- und Mobilgeräten sowie die Modellierung der Umsatz- oder Konversion-Leistung gegenüber dem Sektor.

  • Validierung der Marketing Strategie

    Sorgfalt zum Verständnis der in diesem Sektor verwendeten Strategien, Effektivität, Chancen und Risiken sowie zur Vorhersage potenzieller Wachstumsstrategien mit detaillierten Empfehlungen nach Kanälen (z. B. kostenpflichtige Suche, SEO, Content-Marketing).

  • Kommerzielle Leistung

    Detaillierte Beurteilung und Empfehlungen für laufende KPIs zu Zielgruppen, Engagement, Marketing-Split und Website- / App-Leistung.

  • Markenwert

    Detaillierte Analyse der Stimmungslage in Bezug auf jede Marke oder jedes Produkt im Wettbewerbssatz, Ermittlung des Gesprächsvolumens der Verbraucher sowie der wichtigsten Gesprächsthemen und ihrer Auswirkungen auf den allgemeinen Ruf.

  • 100-Tage Planung

    Prioritäten und Strategien nach potenziellen Investitionen, Modellierung von Auswirkungen und Chancen unter Verwendung interner und externer Benchmarks.